Ecuador

La Mitad Del Mundo

Auf der Straße der Vulkane ging’s ab durch die Mitte der Welt. Das eher bescheidene und wenig frequentierte Äquatordenkmal direkt an der Panamericana, markiert im Gegensatz zum vermessenen „La Mitad del Mundo“ die exakte Position des Äquators. Die zahlreichen und ahnungslosen Besucher des monumentalen Bauwerks nördlich von Quito, machen ihren hemisphärischen Spagat 240 m südlich der wahren äquatorialen Linie.

Quito war ein atemberaubender Höhepunkt der Tour. Die höchstgelegene Hauptstadt der Welt imponierte mit einem pittoresken Centro Historico und lieferte grandiose Aussichten auf die schneebedeckten Gipfel von Cotopaxi & Co.

Wir haben nun entschieden, unsere Reise bereits im Dezember zu beenden und früher als geplant in den Heimathafen zurückzukehren.

Damit wir in der verbleibenden Zeit noch einige spektakuläre Orte Südamerikas besuchen können, werden wir die Räder nicht nur mit Muskelkraft bewegen, sondern auch die Pferdestärken der öffentlichen Verkehrsmittel in Anspruch nehmen.

¡Hasta pronto!

2 Antworten auf “Ecuador”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s